11.04
2017

Raspberry Pi als Owncloud Server

Die eigene Cloud für Zuhause ist immer eine Alternative zu den vielen kommerziellen Anbieter, her kommt der Rasperry Pi ins Spiel. Hardware sollte ein Raspberri Pi Typ 3 sein, dazu benötigen wir folgende Dinge:

  • Raspberry Pi Typ II oder III
  • Image von raspberrypi.org
  • Netzwek, HDMI und USB Kabel
  • SD Karte mit min 64GB
  • Tastatur

Kaufen könnt Ihr einen Raspberry Pi und das Zubehör im Netz oder bei einem Händler, eine Beschreibung wir richte ich den Raspberry ein findet Ihr unter raspberrypi.org. Hinweis: Die Graphische Oberfläche wird nicht benötigt und würde nur Speicher und CPU verschwenden. Nach der ersten Konfiguration mit sudo raspi-config sollte das System auf einen aktuellen Stand gebracht werden mit sudo apt-get update -y und sudo apt-get upgrae -y

Falls notwendig kann auch noch ein Raspberry Pi Firmware-Update durchgeführt werden mit sudo rpi-update Hinweis: Bitte nur durchführen falls es notwendig ist!

Folgende Packete müssen nun installiert werden:

  • sudo apt-get install apache2
  • sudo apt-get install php5 php5-gd php5-sqlite php5-curl sqlite oder mysql
  • sudo apt-get install mc nmap

Die Owncloude muss leider anders installiert werden, dafür sind folgende Schritte notwendig:

  • Unter der URL https://owncloud.org/install/ kann die Software heruntergeladen werden
  • cd /var/www
  • mkdir owncloud
  •  wget https://download.owncloud.org/community/owncloud-9.1.0.zip  Hinweis: bitte den Dateinamen anpassen!
  • Der Apache muss nun noch angepasst werden
    • Die Datei mit dem Befehl aufrufen und anpassen:
      • nano /etc/apache2/sites-enabled/000-default.conf
      • Eintrag: DocumentRoot /var/www/owncloud eintragen

Die IP Adresse des Raspberry Pi kann per DHCP vergeben werden oder auch fest eingestellt werden, jeder aktuelle Router kann aber eine feste IP und auch einen Namen zuweisen, das erleichtert die Einrichtung und Verwendung erheblich.

Mit dem Befehl sudo init 6 wird der Raspberry Pi nun neu gestartet, solltet Ihr eine mysql verwenden muss noch ein Passwort für die Datenbank vergeben werden und eine Datenbank angelegt werden, wie das geht findet Ihr im Netz.

Nun rufen wir die URL unseres Raspberry Pi (http://IP) auf und folgen der Installation von Owncloud.

Hinweis: Nextcloud kann auch verwendet werden, der Ablauf ist der selbe, dar aktuell beiede Varianten ähnlich sind.

Solltet Ihr auch von unterwegs die Cloud aufrufen wollen sind folgende Schritte notwendig:

  • openvpn installieren
  • eine externe IP Adresse besorgen z.B. www.noip.com
  • Router für den Port VPN Port einrichten (Portmapping)
  • Zertifikate erstellen, hierführ gibt es ein gutes Tool OpenVPN-Setup
    Mit cd in das Home wechseln und danach:
  • git clone git://github.com/StarshipEngineer/OpenVPN-Setup
  • cd OpenVPN-Setup
  • sudo chmod +x openvpnsetup.sh
  • sudo ./openvpnsetup.sh

 

Downloads

Drucken PDF